Echinopsis hybr.

Liebe Brunhilde,

insgesamt sind es zehn herrliche, diesmal leider nicht duftende Blüten. Leider hat sie die starke Sonneneinstrahlung am Nachmittag dahingerafft.

Ich hab Dich lieb, Dein Josef

Advertisements

Wanderung

Herzallerliebste Brunhilde,

am Spätnachmittag stieg das Thermometer auf knapp über dreißig Grad im Schatten. Vorher führte mich eine 13,5 km lange dreistündige Wanderung an Dein Grab, zum Bf Geilenkirchen, an der Wurm entlang via Schloss Trips nach Süggerath, von dort nach Hochheid, Tripsrath und zurück nach Hause. So ein Marsch tut der Seele und dem Körper gut. Ich muss mich zwingen, dann klappt’s. Heute in der Abenddämmerung wird es zehn Echinopsis-Blüten geben.

Dein Dich liebender Josef

PS: Heute gegen 22:00 Uhr haben sich neun dieser wunderschönen Blüten geöffnet.

Echinopsis hybr.
Echinopsis hybr.
Heilig-Kreuz-Kirche, Süggerath
Heilig-Kreuz-Kirche, Süggerath
Von Hochheid nach Tripsrath, Katholische Pfarrkirche St. Anna
Von Hochheid nach Tripsrath, Katholische Pfarrkirche St. Anna

Emmas dritter Geburtstag

Liebe Brunhilde,

die Sonne strahlte von einem blauen Himmel, Emma strahlte, und alle, die sie beschenkten, strahlten, weil Emma strahlte …

Monika war natürlich wieder nicht da. Die ist wirklich schmerzfrei und weiß nicht, was ihr entgeht. So ein lieber Wurm, die Emma, Monikas Enkelin.

Dein Dich liebender Josef

Clematis ‚Shin-shigyoku‘

Herzallerliebste Brunhilde,

heute war ich wieder sehr traurig. Auslöser war ein Schwarm junger Kohlmeisen im Garten, die auch zum Baden an die Vogeltränke kamen. Hast Du doch soviel Freude an der Natur, den Tieren in unserem Garten gehabt. Ob Säugetier, Vogel, Käfer, Libelle oder Schmetterling – immer hast Du mit mir genau hingeschaut und Dich gefreut – ich muss eine Pause machen, in mir schnürt sich schon wieder alles zusammen …

Ab heute blüht Clematis ‚Shin-shigyoku‘ zum zweiten Mal. Die Blüte ist einfach und die Blütenblätter sind nicht marmoriert.

Dein Dich liebender Josef

Edelweiss

Herzallerliebste Brunhilde,

das Edelweiss und die Orchideenblüten habe ich heute in Holland für Dich ‚gepflückt‘ … den Tag bestimmte ein Mix aus Sonnenschein und wolkenverhangenem Himmel. So wurde es nur angenehm warm. Die heutige Tour führte mich in die Gartencentren Risse und Forschelen in Heinsberg, sowie zu Daniels und Schmitz in Vlodrop, Holland. … Sommerloch … Heute ist Emmas dritter Geburtstag. Leider habe ich niemanden erreicht.

Dein Dich liebender Josef

Phalaenopsis
Phalaenopsis
Phalaenopsis
Phalaenopsis

Stockrose

 

Alcea rosea 'Pleniflora' (gelbe Blüte)
Alcea rosea ‚Pleniflora‘ (gelbe Blüte)

Herzallerliebste Brunhilde,

der Tag war sonnig und angenehm warm, bevor sich gegen Abend der Himmel zuzog. Nach Regen schaut es aber nicht aus. Am Nachmittag fuhr ich in die Gartencenter Crumbach in Herzogenrath und Höppener in Baesweiler. Die Herbstblüte ist dort schon in vollem Gange. Vielleicht fahre ich morgen nach Holland in die Gartencenter Daniels und Schmitz.

Erinnerst Du Dich noch an die Stockrosenblüten im Titel, beziehungsweise neben diesen Zeilen? Solche Pflanzen hattest Du im Vorgarten, als wir uns vor fast genau siebzehn Jahren kennenlernten und kurz darauf zusammengezogen sind. Viele Jahre begleiteten und erfreuten diese uns dann noch …

Zurück in Geilenkirchen kaufte ich 400 engl. Pfund.

Dein Dich liebender Josef

PS: Und hier noch zwei schöne Dahlien. Die Blüten sind riesig, was auf den Fotos nicht rauskommt.

Dahlie

Dahlie

Warten auf Regen

Herzallerliebste Brunhilde,

mit nur achtzehn Grad bei wolkenverhangenem Himmel war es heute kalt … also lange Hose, feste Schuhe, Weste. Leider hat es am Nachmittag, entgegen der Wettervorhersage, nur ein paar Minuten leicht geregnet, so dass ich die Kübelpflanzen gießen musste. Die Blumenbeete sind dann morgen dran.

Bis auf ein paar Reste sind meine Kakteen in’s neue mineralische Substrat umgetopft. Hoffentlich fühlen sie sich jetzt wohl und treiben bald reichlich neue Wurzeln. Von meiner Sammlung sind nur noch Fragmente übrig. Die Wolllaus und andere Schädlinge, beziehungsweise Krankheiten haben die einst so prächtig blühenden Pflanzen dahingerafft. Auch ich bin nicht ganz unschuldig. Es war für die nicht optimalen Bedingungen einfach zu viel.

Morgen in einer Woche ist es wieder soweit, dann heißt es wieder ‘auf nach England’ zu meinen lieben Enkelinnen. Ich freue mich schon riesig und hoffe, dass auch diesmal alles rund laufen wird.

Dein Dich liebender Josef